Thread Perl und DDE (28 answers)
Opened by bianca at 2011-10-16 19:31

bianca
 2011-10-16 19:31
#153248 #153248
User since
2009-09-13
6977 articles
BenutzerIn

user image
Hallo!
Ein Kunde hat einige MS Word Dokumente. Darin sind - ich weiß nicht, wer es noch kennt - DDE Felder drin, mithilfe derer aus der lokalen Adressverwaltung Inhalte eingesetzt werden.
Die Adressverwaltung soll nun "endlich" durch eine Webanwendung im Intranet abgelöst werden. Die Word Dokumente sollen also auf den Webserver, Benutzer wählt eine Adresse aus, klickt auf die entsprechende Vorlage und das Perlscript setzt in das Word Dok die Adresse in die DDE Felder ein und liefert das ganze an den Browser als Word Dok zurück, so eine erste Variante.

Hat jemand eine flüchtige Idee, wie ich das Einsetzen der Feldinhalte in das Word Dok ohne viel Eigenaufwand hinbekommen? Module?

Am Ende muss es m.E. auch garnicht unbedingt mehr DDE sein. Hauptsache, der Kunde kann in seinen Word Dokumenten Felder definieren und diese Felder den Feldern aus der neuen Web Intranet Adressverwaltung zuordnen. Er soll halt flexibel mit den Vorlagen bleiben.

Oder macht man sowas heutzutage vielleicht garnicht mehr mit einer lokalen Textverarbeitung? Andere Möglichkeiten/Ideen die ich ihm vorschlagen kann?
Er ist auf nichts fixiert. Hauptsache der Ablauf -> Adressverwaltung -> Adresse auswählen -> Vorlage auswählen -> Brief schreiben -> drucken -> speichern -> beenden ist einigermaßen gewährleistet.

Edit: Bei DDE gibt es die Besonderheit, dass eine Änderung im Server-Programm sofort auch im Client-Programm sichtbar ist. Das ist hierfür NICHT entscheidend! Ist zwar hübsch aber dem Anwender kann auch zugemutet werden, im Client nochmal eine Taste "aktualisieren" zu drücken, wenn er im Serverprogramm die Adresse noch nachträglich geändert hat.

Vielen Dank

Editiert von bianca: Edit ergänzt.
Last edited: 2011-10-16 19:34:56 +0200 (CEST)
10 print "Hallo"
20 goto 10

View full thread Perl und DDE