Thread Perl und DDE (28 answers)
Opened by bianca at 2011-10-16 19:31

hlubenow
 2011-10-16 20:45
#153249 #153249
User since
2009-02-22
875 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Vorweg: Kann sein, daß ich Dich nicht ganz verstehe.
Die Google-Suche zu "dde perl" liefert ein paar Module. Hast Du bestimmt schon durchgesehen. Die Wikipedia-Seite zu DDE sagt, die Weiterentwicklung von DDE sei OLE gewesen. Da gibt es natürlich Win32::OLE, das wohl der Standard ist, um Word usw. anzusteuern. Lohnt sich sicher, sich damit auseinanderzusetzen.
(Bei Python heißt das Pendant (das ich meist benutze) win32com).
Jedenfalls: Um Adressen automatisch in ein Word-Dokument einzutragen, bieten sich "Textmarken" an (Einfügen/Textmarke in Word). Das sind sozusagen Cursorpositionen im Word-Dokument, bzw. in einer Word-Dokumentvorlage, denen man einen Namen geben kann. Über diesen Namen können Skripte dann die Cursorposition finden und dort die Adressdaten automatisiert eingeben.
So mache ich das jedenfalls. Funktioniert bei mir auch sehr gut.
Kann man übrigens mit OpenOffice/LibreOffice auch entsprechend machen.

HTH
Last edited: 2011-10-16 20:51:31 +0200 (CEST)

View full thread Perl und DDE