Thread Über viele(!) Boolesche Werte iterieren: Array oder Bit::Vector oder was? (14 answers)
Opened by flowdy at 2012-08-03 22:56

flowdy
 2012-08-04 16:48
#160622 #160622
User since
2012-08-03
45 articles
BenutzerIn

user image
Habe den Copy&Paste-Fehler korrigiert und schon rangiert strng im Mittelfeld (auch von der Speichereffizienz her, 0 und 1 sind zwar keine einzelnen Bits, aber Octets immerhin) und verdient daher meine Gunst. Vielen Dank, topeg. :-)

EDIT - Schuld ist ein Kleinlichkeitsanfall: Andererseits ist bitvr lt. den neuesten Zahlen ca. 700% speichereffizienter, während strng nur 29% recheneffizienter ist. Hm ... ich glaub, die Entscheidung liegt nur noch bei mir allein. Das heißt, was ist eigentlich mit vec(), könnte das nicht der heilige Gral sein, der den Geschwindigkeitsvorteil von strng hat wenn nicht noch mehr, gleichzeitig so speicheffizient ist wie ein Bit::Vector und aber auch in der Praxis einfacher zu benutzen ist als die Doku suggeriert?
Ach, ich glaube ich übertreibs langsam. Denke, ich bleibe vorerst beim Bitvektor, den habe ich schon vor dem Benchmark verwendet, und wenn er sich in der Praxis als Flaschenhals herausstellen sollte, steig ich eben auf strng um. Genauso mach ichs.
Last edited: 2012-08-04 17:56:57 +0200 (CEST)
package MyClass; sub new {\b\b\b\b\b\b\b\b\buse Moose;

View full thread Über viele(!) Boolesche Werte iterieren: Array oder Bit::Vector oder was?