Thread Rechenfehler mit Perl ausgleichen (71 answers)
Opened by bianca at 2013-04-27 13:42

bianca
 2013-04-27 20:09
#167313 #167313
User since
2009-09-13
7010 articles
BenutzerIn

user image
2013-04-27T18:02:34 Muffi
Dann musst du wohl genauer beschreiben, wer das wir beim erarbeiten war.

Hab ich gerade nochmal in der Antwort auf tonewheel

2013-04-27T18:02:34 Muffi
Ich halt die Funktion nach wie vor für quatsch. Ich hab damals auch einen Vorschlag für Auf- und Abrunden gepostet.

Hier geht es nicht um Runden sondern Addieren. Wie kommst du auf Runden?

2013-04-27T18:02:34 Muffi
Ansonsten les ich öfter bei dir was von falsch. Das ist ungefähr so, wie wenn du dich in ein Auto setzt, keine Ahnung hast was das Runde vor dir und die Pedale unter dir sind und sagst es fährt falsch. Deshalb baust du dir jetzt ne wilde Apparatur, die alles bedient und automatisch dahin fährt wo du grad drandenkst. Da sie aber dann doch keine Gedanken lesen kann fährt sie meist in den Graben.

Sowohl in den beiden Threads zum intern'n als auch zu dem Thread zum Runden zeige ich, was falsch läuft mit Beispielen zum Nachvollziehen. Und wir hätten doch in diesen Threads nicht mit so großer Beteiligung Lösungen erarbeitet, wenn es so einfach wäre, oder?

Aktuell ist halt die Frage, was genau ich falsch mache, dass 100000 nicht == 100000 ist.
Und nochmal: der Code hier im Thread soll nur ein reproduzierbares Beispiel zeigen. Im echten Code werden einfach ein paar Werte (ich glaube, es sind drei oder vier Stück nur) addiert, mehr nicht. Und da kommen nur ganze Zahlen vor, die ergeben am Ende aber als Summe keine ganze Zahl. Wieso nicht?
10 print "Hallo"
20 goto 10

View full thread Rechenfehler mit Perl ausgleichen