Thread Rechenfehler mit Perl ausgleichen (71 answers)
Opened by bianca at 2013-04-27 13:42

murphy
 2013-04-29 11:33
#167352 #167352
User since
2004-07-19
1776 articles
HausmeisterIn
[Homepage]
user image
2013-04-29T06:32:30 Muffi
[...]
Wenn du im Hinterkopf hast, dass Fliesskommazahlen einfach immer und in JEDER Programmiersprache ein klein wenig neben dem liegen können was du erwartest und das z.B. bei Vergleichen berücksichtigst ist das auch nicht mehr so schlimm.
[...]

Anmerkung am Rande: Es gibt durchaus eine ganze Reihe Programmiersprachen¹, die neben Gleitkommazahlen mit Exponent zur Basis 2 auch Gleitkommazahlen mit Exponent zur Basis 10 als Datentyp anbieten. Werte dieses Typs können dann finite Dezimalbrüche exakt darstellen.

Ferner gibt es in praktisch jeder Programmiersprache irgendeine Bibliothek, die das exakte Rechnen mit Dezimalbrüchen erlaubt. Für Perl gäbe es zum Beispiel CPAN:Math::Decimal oder auch CPAN:Math::BigRat.


¹: Zum Beispiel existieren in modernen C-Dialekten die Typen _Decimal32, _Decimal64 und _Decimal128; in den .NET Sprachen gibt es den Typ decimal; und so weiter.
When C++ is your hammer, every problem looks like your thumb.

View full thread Rechenfehler mit Perl ausgleichen