Thread zwei Arrays vergleichen und doppelten Inhalt löschen (31 answers)
Opened by Matze2.pl at 2014-11-13 10:27

Muffi
 2014-11-13 15:04
#178337 #178337
User since
2012-07-18
1465 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Schon mal Schritt 1 von X ;)

Zeile 1: das -w kann weg, use warnings; ist besser
Zeile 10ff: keine "globalen" Variablen. Erst da anlegen wo sie gebraucht wird. Z.B. foreach my $inhalttxt (@alletxtdatein)
Z.B. Zeile 21: es gibt oft bessere Variablennamen als my @pfad = glob "*.txt";
Zeile 22/23: dir und verzechnis ist auch nicht so gloreich
In Zeile 21 ist es glob, in Zeile 38 scheinbar das gleiche mit readdir wärend dazwischen mit find gesucht wird. Magst dich nicht irgendwie halbwegs für EIN System entscheiden?
open so schreiben: open(my $txt, '<', $txtdatein);
Dein datum_zeit: es gibt gute Datumsmodule für Perl, bitte sowas nicht selbst baun.
Deine Kommentare: Gut gemeint, aber man kommentiert keine Trivialsachen. Trivial ist z.B. open(...) # öffnet eine Datei. Ja, klar, was solls denn sonst machen. Kommentier lieber deine Strategie.
Auch wenns lustig klingt, aber sowas ist ein netter Kommentar: ## Die sub ist nicht sooo wichtig sah nur schön aus mit dem datum!! Warum? Weils deine Gedanken zeigt und nicht nur die Zeile drunter auf Deutsch übersetzt.

Das ist mal das was mir auf den ersten Blick aufgefallen ist

edit: PS: Ich bin eh kein großer Fan von dem find() und seinen Globalsachen, guck doch mal CPAN:File::Find::Rule an.
Last edited: 2014-11-13 15:10:27 +0100 (CET)
1 + 1 = 10

View full thread zwei Arrays vergleichen und doppelten Inhalt löschen