Thread S/MIME Mails versenden mit perl (5 answers)
Opened by Arokh at 2017-08-04 09:17

guest Arokh
 2017-08-29 16:01
#187293 #187293
Dann hier nochmal die Antwort:

crypt:SMIME produziert keinen von einem aktuellen Mail-Client auswertbaren SMIME-Header. Ich vermute, es kommt mit aktuellen Schlüssellängen nicht klar - also Finger weg.


Die Lösung ist, openssl per System-Aufruf zu benutzen:

Code (perl): (dl )
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
#!/usr/bin/perl
use strict;
my $body="body.msg";
my $smime="smime.msg";
my $publickey="key.pem";
my $subject="Test-Nachricht E2E-verschluesselt";
my $message='Das hier ist eine ganz geheime Nachricht :-P';
my $orig='absender@example.com';
my $rec='empfaenger@example.com';
open(BODY,">$body") or die ("Kann File $body nicht oeffnen !\n");
print BODY $message;
close (BODY);
my $message=`/usr/bin/openssl smime -encrypt -text -in $body -out $smime -from $orig -to $rec -subject "$subject" $publickey`;
if (my $mail=`/usr/lib/sendmail $rec <$smime`)
        {
        print "Fehler beim Mailversand: $mail\n";
        }
unlink $body;
unlink $smime;

Ganz wichtig ist die Option "-text", sonst kann der Mailclient die Nachricht nicht korrekt anzeigen.
Für dieses simple Script würde normalerweise auch ein Shell-Script genügen, aber man scriptet da ja meistens noch jede Menge drumrum.
Last edited: 2017-08-29 16:13:03 +0200 (CEST)

View full thread S/MIME Mails versenden mit perl