Thread Bei heise.de - Artikel zu Perls 30. Geburtstag (52 answers)
Opened by Linuxer at 2017-12-18 12:42

renee
 2017-12-20 16:51
#187824 #187824
User since
2003-08-04
14371 articles
ModeratorIn
[Homepage] [default_avatar]
2017-12-20T09:17:25 rosti
Nur kurz:

Quote
WP und Typo3 schaffen es einfach Neulinge an gewisse Themen heranzuführen.


Da ist nichts Spezifisches. Mit Perl ist das auch zu schaffen siehste doch an uns.


Es ist zu schaffen, aber es hat keiner gemacht. Nenn' mir doch ein CMS - das in Perl programmiert ist -, mit dem ein Neuling ohne Tagelang Handbücher zu lesen Webseiten pflegen kann. Wenn möglich noch OpenSource.

Ich hätte gerne bei verschiedenen Webseiten ein Perl-CMS eingesetzt, aber ich habe keins gefunden, bei dem nicht nur ich die Seiten hätten pflegen können.

Wenn Du eins kennst, dann wäre ein Eintrag bei CMS Garden nicht schlecht.

Es gibt auch optisch ansprechende Software in Perl, z.B. Bloonix, aber die ist in meinen Augen eher rar gesät.

rosti
Nur hat Perl eben keine solche Kommerzialisierung erfahren wie bsp. PHP
Das ist richtig. Ob etwas mehr "Kommerz" schlecht gewesen wäre, ich weiß es nicht.

rosti
-- da stecken Riesen-Unternehmen dahinter und das internationale Finanzkapital bis hin zur FED.
Wer alles PHP unterstützt weiß ich nicht, aber eine Frage kommt einem da gleich in den Sinn: Warum haben die Perl nicht unterstützt. Ich finde es auch schade, dass so viele Unternehmen teils sehr intensiv Perl nutzen und nichts zurückgeben. Das ist bei meinen Kunden auch häufig so.

Da finde ich Booking.com total klasse. Was die schon Geld an die Perl Foundation gegeben haben...

rosti
Ich bin übrigens nicht der Erste der CPAN als Müllhalde bezeichnet. Ein Student aus USA hat mir das ebenfalls bestätigt
Ich bin nicht der erste der CPAN nicht als Müllhalde ansieht. Ein Kollege hat mir das ebenfalls bestätigt ;-)

rosti
und mir auch geschrieben warum das so ist: Viele laden da Module hoch nur um sich zu profilieren.
Solche gibt es bestimmt. Ob es viele sind, weiß ich nicht. Generell finde ich es gut, wenn möglichst viel der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt wird. Das hat mir schon viel Arbeit erspart und ich hoffe, dass das eine oder andere Modul von mir auch jemanden Arbeit erspart hat.

rosti
Genau das ist eben nicht die Zweckbesimmung von CPAN. Und wie ich schon schrieb, solche Leute wären auf Facebook besser aufgehoben.
Das Profilieren ist bestimmt nicht die Zweckbestimmung, da gebe ich Dir recht. Das jeder seine Module dort hochladen kann, schon. Nur weil ich vielleicht mit einigen Modulen nix anfangen kann, heißt das nicht, dass das Müll ist oder das der Autor sich profilieren will
OTRS-Erweiterungen (http://feature-addons.de/)
Frankfurt Perlmongers (http://frankfurt.pm/)
--

Unterlagen OTRS-Workshop 2012: http://otrs.perl-services.de/workshop.html
Perl-Entwicklung: http://perl-services.de/

View full thread Bei heise.de - Artikel zu Perls 30. Geburtstag