Thread IPC::open2 Shell-Ausgabe nach STDERR ignorieren (1 answers)
Opened by wenze at 2018-05-22 06:45

wenze
 2018-05-22 06:45
#188409 #188409
User since
2006-06-15
29 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Guten Morgen,

nach langer langer Zeit geht es mal wieder mit Perl bei mir weiter und ich fange quasi wieder bei Null an.

Ich habe ein Problem, das ich mit Perl lösen möchte:

Dieser Aufruf aus der Shell (ich sammel hier nur make variant und patch level ein ) erzeugt mir immer eine Meldung (blau) im STDERR die ich weg haben möchte:

Code: (dl )
su - sidadm -c disp+work -version


more (1.1kb):
--------------------
disp+work information
--------------------

kernel release 745
kernel make variant 745_REL
compiled on AIX 1 6
compiled for 64 BIT
compilation mode UNICODE
compile time May 23 2017 08:18:29

Wed May 16 20:44:52 2018
Loading DB library '/usr/sap/SID/SYS/exe/run/dbdb6slib.so' ...
Library '/usr/sap/SID/SYS/exe/run/dbdb6slib.so' loaded
Version of '/usr/sap/SID/SYS/exe/run/dbdb6slib.so' is "745.04", patchlevel (0.500)

update level 0
patch number 500
source id 0.500
RKS compatibility level 0
DW_GUI compatibility level 500
---------------------
supported environment
---------------------

database (SAP, table SVERS) 740
750
762

operating system


Hiermit bekomme ich die Meldung sauber weg:
Code: (dl )
su - sidadm -c disp+work -version 2>/dev/null


Ich habe etwas recherchiert und herrausgefunden, das IPC::open2 hier die einfachste Variante wäre nur um STDIN und STDOUT zu handhaben.

Wie müsste das ganze ungefähr aussehen?

Danke für jeden Tipp
Last edited: 2018-05-22 09:37:50 +0200 (CEST)

View full thread IPC::open2 Shell-Ausgabe nach STDERR ignorieren