Thread DBD::SQLeet oder DBD::SQLcipher - Hat damit schon mal jemand Erfolg gehabt? (0 answers)
Opened by Linuxer at 2019-05-13 17:48

Linuxer
 2019-05-13 17:48
#190034 #190034
User since
2006-01-27
3677 articles
HausmeisterIn

user image
Hi,

ich habe in den letzten zwei Wochen mal nach Möglichkeiten gesucht, eine verschlüsselte SQLite-Datenbank mit meinen Perl-Skripten zu verwenden.

Dazu habe ich zwei Module gefunden:

CPAN:DBD::SQLcipher

Hier scheitere ich direkt an der Installation; wie anscheinend auch die Testers (0 pass, 181 fail).
Also habe ich diesen Weg nicht weiter verfolgt.


CPAN:DBD::SQLeet

Dieses Modul kompiliert zwar, aber wenn ich damit über ein Perl-Skript eine neue DB erstellen lasse, bleibt das eine Klartext-DB.

Ich habe mir dann mal sqleet selber angesehen und ausprobiert. Das konnte ich kompilieren und damit auch eine verschlüsselte SQLite-DB erstellen.

Allerdings kann ich darauf nicht mit CPAN:DBD::SQLeet zugreifen.
Da kommt dann die Meldung, dass die Datei keine SQLite-DB oder verschlüsselt sei.

Kann hier gerade keine weiteren Details liefern. Daher nur meine Frage:

Habt Ihr schon mal eines der beiden Module ausprobiert?
Hattet Ihr Erfolg damit?
Erinnert Ihr Euch an Besonderheiten, die Ihr beachten musstet, damit es funktioniert?
meine Beiträge: I.d.R. alle Angaben ohne Gewähr und auf Linux abgestimmt!
Die Sprache heisst Perl, nicht PERL. - Bitte Crossposts als solche kenntlich machen!

View full thread DBD::SQLeet oder DBD::SQLcipher - Hat damit schon mal jemand Erfolg gehabt?