Thread [Perl/Tk] Spashscreen / Transient Window geschickt benutzen (2 answers)
Opened by CarbonBlack at 2019-08-07 11:33

CarbonBlack
 2019-08-07 11:33
#190347 #190347
User since
2019-08-07
2 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Hallo,

ich habe das Problem, dass ich den Benutzern eine Auswahl aus einer großen Menge von Objekten/Datensätzen ermöglichen möchte ( bis ca. 100.000 ).
Die Darstellung und Auswahl mit ROText funktioniert gut aber das Laden und der Aufbau des Inhalts dauert seine Zeit.

Hier habe ich erste Erfahrungen mit Spashscreen und ProgressBar gesammelt.

Nun möchte ich den Benutzern die Möglichkeit geben, nicht immer alle Daten laden zu lassen - sondern einen von Ihnen frei wählbaren ausschnitt - also evtl. auch alle.

Aus der Dokumentation (Mastering Perl/Tk + ... ) werde ich nicht schlau genug, um zu kapieren wie ich es am besten anstelle, den Fortschritt an zu zeigen, die eigentliche Anwendung zu sperren und wenn möglich den Benutzern eine Möglichkeit zu geben, den Ladevorgang ab zu brechen.

Kann man einen SplashScreen mehrfach ,,benutzen" ? Oder ist es besser -> destroy zu verwenden und erneut zu erzeugen?
(Nebenbei ist es mir nicht gelungen, den Splash screen an einem anderen Ort als in der Mitte erscheinen zu lassen.. ( Bei 2 Monitoren also genau dazwischen ;-) ) ->geometry() wird ignoriert. )

Oder besser ein Toplevel (->transient) verwenden?

Die Anwendung läuft auf einem Server ( openSUSE 13.2 ), die Anzeige/Bedienung wird per X-forwarding (Putty) auf verschiedenen Plattformen.

Ich freue mich auf Hinweise und Anregungen.

modedit Editiert von GwenDragon: Benutztes UI-Framework in Titel
Last edited: 2019-08-07 13:01:40 +0200 (CEST)

View full thread [Perl/Tk] Spashscreen / Transient Window geschickt benutzen