Thread Über die Arroganz der Ecmascript Entwickler (6 answers)
Opened by rosti at 2019-10-19 09:10

rosti
 2019-10-19 10:37
#190743 #190743
User since
2011-03-19
2725 articles
BenutzerIn
[Homepage]
user image
Wie wir wissen, Lincoln Stein ist der Author eine Perlmoduls was sich jahrzehntelang bewährt hat: CGI.pm

Dieses Modul ist vor ein paar Jahren in die Kritik gekommen aus Gründen die jedoch nicht auf dem CODE des Moduls basieren sondern in Wirklichkeit auf den Mängeln an denen die bisherigen Enctypes application/x-www-form-urlencoded und multipart/form-data als die Einzigen strukturierten Content-Types leiden.

Diese Mängel wurden jedoch bei der Kritik des CGI.pm nicht genannt. In Fakt dürfte es jedem ehrlichen Entwickler klar sein, daß eine Weiterentwicklung von CGI.pm an der Entwicklung neuer Enctypes nicht vorbeiführt.

Genau darüber habe ich vor Jahren schonmal nachgedacht, hier ist die DEMO:
https://rolfrost.de/multipart_slice_data.html

Dieser proprietäre Enctype vebindet die JS FileAPI mit einem Serializer für HTML-Formulare und einem weiteren Serialzer für die Übertragung dieses Enctypes als ArrayBuffer (neu in ECMA5).

Ein XHR-Objekt (XMLHttpRequest) würde beim Senden eines ArrayBuffer spontan den Content-Type application/octet-stream senden. Was natürlich völliger Blödsinn ist, weil auch ein ArrayBuffer strukturierte Daten beeinhalten kann. Und es auch keinen Browser gibt der diesen Enctype jemals senden würde.

Viel Spaß mit der Demo. Danke Steven E. Brenner, danke Lincoln Stein. Danke für Euer Interesse!

.

View full thread Über die Arroganz der Ecmascript Entwickler