Thread CPAN -e shell auf shared Hosting einrichten (29 answers)
Opened by bianca at 2020-02-04 22:07

Linuxer
 2020-02-09 19:18
#191349 #191349
User since
2006-01-27
3677 articles
HausmeisterIn

user image
Zum Punkt 4:

perldoc local::lib
...

Now we need to setup the appropriate environment variables, so that Perl starts using our newly generated lib/ directory. If you are using bash or any other Bourne shells, you can add this to your shell startup script this way:

Code: (dl )
echo 'eval "$(perl -I$HOME/perl5/lib/perl5 -Mlocal::lib)"' >>~/.bashrc


Der Aufruf
Code: (dl )
perl -I$HOME/perl5/lib/perl5 -Mlocal::lib
sollte Dir eine Liste ausgeben, mit der verschiedene Umgebungsvariablen definiert werden.

Für die verschiedenen Unix-Shells wird hier ein Kommando an die Startup-Datei der Shell angehangen, womit diese Umgebungsvariablen bei jedem Start einer Shell gesetzt werden.
Damit sind diese Variablen für die Zukunft verfügbar und spätere Modul-Installationen mit CPAN:local::lib wissen gleich, welche Verzeichnisse benutzt werden sollen.

Wenn Du mit einer Shell bei Deinem Sharehoster angemeldet bist, solltest Du mit echo $SHELL sehen, welche Shell Dir zur Verfügung steht (welche Du verwendest).
Führe das echo-Kommando das zu Deiner Shell passt *einmal* aus. Danach mach eine neue Sitzung (parallel) auf. Darin sollten nun die notwendigen Umgebungsvariablen gesetzt sein (Kontrolle mit export oder set).

Wenn dem so ist, sollte ein perl -Mlocal::lib -MCPAN -e 'shell' funktionieren und das lokale Verzeichnis benutzt werden können.
Das ganze hilft nicht weiter, wenn Du über Dein Profil keinen Zugriff auf make, Compiler (z.B. gcc), etc. hast. Pure-Perl-Module sollten sich so aber in ein Benutzer-eigenes Verzeichnis installieren lassen.
meine Beiträge: I.d.R. alle Angaben ohne Gewähr und auf Linux abgestimmt!
Die Sprache heisst Perl, nicht PERL. - Bitte Crossposts als solche kenntlich machen!

View full thread CPAN -e shell auf shared Hosting einrichten