Thread Funktionierendes Perl/CGI-Script läuft nicht mehr (40 answers)
Opened by MiLeREDE at 2021-08-03 17:20

MiLeREDE
 2021-08-04 15:26
#193481 #193481
User since
2021-08-03
22 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
2021-08-04T12:16:21 haj
Immer mal langsam... da geht ein bisschen was durcheinander.


Ah, der Thread kommt an einen Punkt, ab dem immer mehr Klarheit herrscht!

2021-08-04T12:16:21 haj
  • FastCGI spielt in Deinem Programm keine Rolle.
  • "Perl-Unterstützung" ist beim Apache Webserver ein mit einkompiliertes Perl, mit dem man dann mod_perl benutzen kann.
[*] Du benutzt [mod]CGI[/mod], und Plesk sagt [c]CGI-Unterstützung An[/c].


Perfekt, hab' ich verstanden.

2021-08-04T12:16:21 haj
In Deinem Programm leitest Du an drei verschiedenen Stellen auf die Fehlerseite weiter.


DASCH'S DR FÄHLR!!! Mein Script leitet immer nur nach "ok.html" weiter und diese Weiterleitung gibt's nur an einer Stelle. Da ist es ja, was mich irre macht.

2021-08-04T12:16:21 haj
Dein Skript feuert dann einen Sack von Kommandos an den IRC-Server ab, ohne zwischendrin auch mal die Antworten einzusammeln. Vielleicht teilt Dir der Server etwas mit, was eine konkrete Antwort erfordert.


Ok, zugegebenermaßen, dass ist nicht die feine englische Art. Entspringt aber der Idee dahinter. Bitte macht es Euch bequem ...

Wir sind eine Kirchengemeine, die regelmäßig Streaming-Gottesdienste überträgt. Wir wollen Interaktion ermöglichen und dies auch außerhalb von Facebook und Youtube. Darum haben wir auch SMS, WhatsApp und Signal im Angebot. So kann man z. B. Fürbitten in den Gottesdienst einbringen, was auch gut funktioniert hat.

Unsere Streaming-Software (vMix) fängt diese über eine Social-Komponente ein und macht daraus automatisch Bauchbinden, die wir live einblenden können. Jetzt kommt der spannende Teil. Unterstützt werden Twitter, Facebook, Twitch, Youtube und IRC. Da alle Anbieter üblicherweise Namen mit sich bringen, wollten wir auch eine Möglichkeit schaffen anonym an uns zu senden, weil wir sonst immer die Namen im Stream haben.

Dazu haben wir SMS, WhatsApp und Signal über ein Android-Handy mit Automate das Perl/CGI-Script aufrufen lassen. Da wir nicht kontrollieren können, wie schnell das passiert und weil das auf dem Webserver wohl auch nicht zwangsläufig sequentiell abgearbeitet wird, habe ich mir das mit dem Zufallsnamen ausgedacht, weil ein angemeldeter Benutzer nicht zwei mal in einen IRC-Chat kann.

Ich hoffe, dass das mein Vorgehen ausreichend erklärt.

2021-08-04T12:16:21 haj
Möglicherweise hast Du auch mit einem Antispam-Programm des IRC-Servers zu tun.


Könnte natürlich sein, da ich das aber mittlerweile (aus Verzweiflung) auf vielen anderen IRC-Servern versucht habe, müsste der von mir verwendete Webserver aber bereits massiv gespammt haben. Was ich nicht hoffe/glaube. ;-)

View full thread Funktionierendes Perl/CGI-Script läuft nicht mehr