Thread formmail.pl (34 answers)
Opened by bus at 2003-08-17 13:07

Dubu
 2003-08-17 19:16
#885 #885
User since
2003-08-04
2145 articles
ModeratorIn + EditorIn

user image
[quote=SirLant,17.08.2003, 15:11]Beim überprüfen meinte ich, ob der Aufbau korrekt ist, also alle pflichtoptionen aufgeführt sind.
[/quote]
Die gibt es nicht. Alles wird im SMTP-Protokoll uebertragen, der Mailinhalt, auch der Header, ist irrelevant fuer die Zustellung.
(Allerdings muss ein Mail-Gateway von anderen Netzen ins Internet die Adressen (To, From, Cc) im Header in RFC-2822-konforme umsetzen.)

Quote
Beim versenden der e-mail gibt mal als Empfänger ja empfänger@provider.endung an, der SMTP-Server,kann ja durch die Namensauflösung die IP, des Providers ermitteln und die Mail an diesen Senden,

Abgesehen davon, dass Empfaengeradressen wesentlicher komplizierter als dein Beispiel sein koennen (z.B.  <@mailhost1.test,@mailhost1.test:username!netzwerk@irgendwas.test>), ist auch die Namensaufloesung etwas komplizierter als fuer einen Webserver o.ae. Kennst du den Unterschied zwischen user@host.test und user@[host.test]?

Quote
der empfangende SMTP-Server, überprüft das noch einmal und entscheidet, dann ob die Mail auch für einen benutzer auf dem Server ist.

Auch das ist nicht trivial, vgl. die Adresse oben.

Details dazu, was ein SMTP-Server koennen muss, findest du in RFC 2821.

In den seltensten Faellen braucht man aber extra fuer CGI-Skripte einen eigenen SMTP-Server, wie Relais schon bemerkte. Eigentlich jeder Rechner, der am Internet haengt, hat ja schon eine Moeglichkeit, E-Mails zu verschicken, und diese Moeglichkeit kann dann auch das CGI-Skript benutzen. Fuer die meisten Arbeitsplatzrechner wird das ein vorgegebener SMTP-Server (des Providers, der Firma) sein, den man ja auch in seinem Mailprogramm eintraegt. Und auf Servern ist normalerweise schon ein MTA installiert.

View full thread formmail.pl