Font
[thread]11224[/thread]

Problem mit <STDIN>

Reader: 1


<< >> 6 entries, 1 page
pl
 2008-01-31 22:42
#105422 #105422
User since
2007-06-05
26 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Ich habe folgendes Problem: Ich schreibe gerade ein Perl-programm, indem der Benutzer eine Eingabe in einen String machen muss.
my $eingabe = <STDIN>;

Nun muss der Benutzer jedes mal auf Enter drücken, wenn er fertig mit schreiben ist. Kann man dieses Verhalten auch irgendwie ändern und die Eingabe als beendet machen, wenn der Benutzer genau einen Buchstaben geschrieben hat?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen,
Gruß pl

Ps: Bei dem Programm handelt es sich um ein 10-Finger-Schreibprogramm
guest Gast
 2008-01-31 23:36
#105425 #105425
guest Gast
 2008-01-31 23:38
#105426 #105426
Upps, das wartet ja auch.
Ich meine Term::Readkey

Such mal http://search.cpan.org/search?mode=all&query=Term:...
betterworld
 2008-02-01 11:04
#105437 #105437
User since
2003-08-21
2613 articles
ModeratorIn

user image
Ja, getc wartet auch. Da muesste man vorher mit stty oder ioctl rummachen, um das zu vermeiden, aber das wäre dann etwas unportabel, daher ist es wohl wirklich am Besten, ein Modul zu verwenden.
pl
 2008-02-02 23:29
#105493 #105493
User since
2007-06-05
26 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Hey, danke klappt gut :)
sid burn
 2008-02-05 15:35
#105579 #105579
User since
2006-03-29
1520 articles
BenutzerIn

user image
IO::Prompt ist für usereingaben sehr nett:

Code: (dl )
1
2
3
use IO::Prompt;

my $char = prompt "Bitte eine Taste drücken zum weiter machen...", -one_char;
Nicht mehr aktiv. Bei Kontakt: ICQ: 404181669 E-Mail: perl@david-raab.de
<< >> 6 entries, 1 page



View all threads created 2008-01-31 22:42.