Font
[thread]3176[/thread]

[1.3] Rewrite + "ActionHandler": bei Problemen weiterreichen



<< >> 3 entries, 1 page
GwenDragon
 2006-01-25 13:26
#29768 #29768
User since
2005-01-17
14607 articles
Admin1
[Homepage]
user image
Ich benutze derzeit ein Rewrite, um in bestimmten HTML-Dateien Inhalte per Template zu verändern.
Das Templating läuft.

Beispiel:
Code: (dl )
RewriteRule "index\.html" /cgi-bin/ts/neuigkeiten.pl [L]

Das Skript liest logischerweise die übergebene URL aus $ENV{SCRIPT_URL} aus, um an die zu ändernde Datei zu kommen.
Klappt auch.

Wie erreiche ich aber, dass Problemen wie URL nicht existent, Template nicht gefunden, Zugriff verweigert, in der Rewritekette weiter gegegangen werden kann?
Gar nicht, oder? Da bräuchte ich wohl Apache2 mit seinen Filtermöglichkeiten?

Oder wenn ich einen Redirect auf meine ErrorDocument-CGI laufen lasse? Oder wie?
GwenDragon
 2006-01-25 13:34
#29769 #29769
User since
2005-01-17
14607 articles
Admin1
[Homepage]
user image
Quote
Oder wenn ich einen Redirect auf meine ErrorDocument-CGI laufen lasse? Oder wie?
Nee, geht ja nicht, bei einem Redirect geht der alte Inhalt des $ENV{SCRIPT_URL} flöten und dann zeigt das ErrorDocument nur sich selbst an.
GwenDragon
 2006-02-06 18:34
#29770 #29770
User since
2005-01-17
14607 articles
Admin1
[Homepage]
user image
Lösung: Im Skript die eigene ErrorDocument-CGI aufrufen, logisch.
<< >> 3 entries, 1 page



View all threads created 2006-01-25 13:26.