Font
[thread]9297[/thread]

CFP: 6. Deutscher Perl-Workshop 29.6. bis 1.7.2004: deutschsprachige Grassroot Konferenz

Tags: Similar Threads

Readers: 2


<< >> 5 entries, 1 page
Relais
 2003-08-29 10:50
#93227 #93227
User since
2003-08-06
2244 articles
ModeratorIn
[Homepage] [default_avatar]
Es ist wieder mal diese Zeit im Jahr, wo man schon an den naechsten
Workshop denken sollte:

Call for Papers / 6. Deutscher Perl-Workshop / [s]25.-27.02.2004[/s] 29.6. bis 1.7.2004
Ort: wird noch bekannt gegeben / Location: to be announced

English Abstract: the 6th German Perl-Workshop will take place [s]from
Wednesday, 25.02.2004 to Friday, 27.02.2004[/s] 29 Jun- 1 Jul 2004 in Schorndorf (near Stuttgart) and you are invited to submit
proposals for talks or tutorials. This workshop will focus on "Tools and
Methods for Professional Software Development (in Perl)" but we will
happily accept any proposal for interesting talks related to Perl. An
extended version of this CfP will be available on the workshop's site at
www.perl-workshop.de soon.


Vom [s](Ascher-)Mittwoch, dem 25. bis Freitag, den 27. Februar 2004[/s] 29.6. bis 1.7.2004 findet der
6. Deutsch(sprachig)e Perl-Workshop in Schorndorf (bei Stuttgart) statt. Das Organisationskomitee lädt
dich ein, einen Vorschlag für einen Beitrag zum nächsten Perl-Workshop
einzureichen.

Als thematischen Schwerpunkt haben wir für diesen Workshop "Werkzeuge und
Methoden professioneller Software-Entwicklung (mit Perl)" gewählt. Generell
interessieren wir uns aber für alle interessanten Vorträge aus dem
Perl-Umfeld.

Der Perl-Workshop hat sich für Perl-Anwender und Perl-Entwickler aus dem
deutschsprachigen Raum als das Forum etabliert, auf dem sie sich treffen,
um in gesellschaftlich lockerer, aber konzentrierter und arbeitsintensiver
Atmosphäre Erfahrungen austauschen.

Perl-Anwender entwickeln nicht nur Module, sondern unterstützen sich hier
auch gegenseitig bei der Weiterentwicklung. An den ersten fünf Workshops
haben viele "ganz normale" Perl-Anwender teilgenommen, aber auch eine Reihe
bekannter Modul-Autoren. Diese Mischung prägt den Charakter des Workshops.

Alle Vorträge werden im Plenum (maximal ungefähr 200 Teilnehmer) angeboten.
Für einen Kurzvortrag stehen dir 15-20 Minuten, für einen langen Vortrag
etwa 40 Minuten zur Verfügung. Zusätzlich zu den eigentlichen Vorträgen
wird es halbtägige Tutorials zu jeweils einem größeren Thema geben; auch
hierzu sind uns Vorschläge von Referenten hochwillkommen. Konferenzsprache
ist Deutsch, aber du kannst deinen Vortrag auch auf Englisch halten, wenn
Deutsch nicht deine Muttersprache ist.

Zuhören werden dir, dem Workshop-Charakter gemäß, in erster Linie erfahrene
Perl-Anwender. Vorträge sollten, müssen aber nicht, technisch ausgerichtet
sein. Optimal wäre es, wenn wir deinem Beitrag praktisch nutzbare
Anregungen für die eigene Arbeit entnehmen könnten.

Hier sind einige wenige stichwortartige Anregungen in lockerer Reihenfolge
zu Themenbereichen, zu denen wir uns interessante Beiträge wünschen:

* Debugging (Nutzung vorhandener Debugging-Tools
* Testing (speziell z.B. Unit Testing, Test-First-Ansatz)
* Refactoring (im Sinne von Kent Beck/Martin Fowler)
* Entwurf
* Dokumentation (Automatisierung/Generierung)
* Codegenerierung (Code aus Spezifikationen)
* Mein liebstes Modul (siehe unten)

Weitere Themen, zu denen wir uns interessante Vorträge vorstellen können
(ohne Anspruch auf Vollständigkeit der Liste):

SPAM-Abwehr/Erkennung, Unicode, Perl-IO, "wirklich große" Perl-Systeme,
Releasemanagement, Vergleich von "gleichen" Softwaresystemen
(Template-Engines, Wikis, XML-Engines, ...), Verträglichkeit mit anderen
Systemen, reguläre Ausdrücke, Perl 6, Grundlagen-Tutorials zu allen
Perl-Themen (XML, Web, DBI, ...)

Dein Abstract sollte rund 2000 Zeichen umfassen und insbesondere
beschreiben, was besonders an Deinem Ansatz ist und weshalb Perl als
Sprache in diesem Fall besonders nützlich ist. Du kannst gerne auch
Vorschläge für mehrere Vorträge einreichen. Bitte sende deine Vorschläge ab
sofort bis spätestens 28.09.2003 als einfachen Text (oder in POD) zur
Begutachtung an wsorga@perl-workshop.de. Dabei wird es uns das Leben
deutlich erleichtern, wenn du klare Angaben zu Titel und Dauer machst.

Auf den Webseiten des Workshops (www.perl-workshop.de) wird in Kürze eine
erweiterte Version dieses "Call for Papers" mit Details zu einzelnen
Themenvorschlägen verfügbar sein. Dort kannst du dich auch über die
bisherigen Workshops informieren.

Bis zum 26.10.2003 wirst du eine Rückmeldung erhalten. Als Format für die
endgültige Einreichung (bis spätestens zum 28.12.2003) bevorzugen wir
LaTeX. Für die Endfassung von Kurzvorträgen über "Work in Progress" gilt
übrigens eine verlängerte Abgabefrist bis Ende Januar 2004.

Ein Nachmittag des Workshops wird wieder unter dem Motto "Mein liebstes
Modul" stehen. Hier hat jeder Zeit, in einem Kurzvortrag (5 bis 10 Minuten)
ein interessantes, nützliches und evtl. zu wenig bekanntes Perl-Modul
vorzustellen. Diese Kurzvorträge erlauben es insbesondere denen, die sich
(noch) keinen langen Vortrag zutrauen, einen aktiven Beitrag zum Workshop
zu leisten.

Die Kurzvorträge sollen eine nützliche (und typische) Anwendung dieses
Moduls vorstellen, die auf einer einzigen DIN-A4-Seite beschrieben werden
kann. Details zu der Rubrik kannst du unter
www.perlworkshop.de/MeinLiebstesModul.htm finden.

Falls du noch weitere Interessierte kennst, gib diese Informationen bitte
weiter oder verlinke die Webseite an geeigneter Stelle -- das würde uns
freuen und die Qualität des Workshops weiter verbessern!

Für Rückfragen kannst du dich gerne an wsorga@perl-workshop.de wenden.

Wir freuen uns auf deinen Beitrag!
wsorga@perl-workshop.de

Edit: nicht inhaltlich, nur [URL]-Tags um die mit www... beginnenden Strings herum.\n\n

<!--EDIT|Relais|1071162248-->
Erst denken, dann posten --
26. Deutscher Perl- u. Raku -Workshop 15. bis 17.04.2024 in Frankfurt/M.

Winter is Coming
Relais
 2003-12-11 18:55
#93228 #93228
User since
2003-08-06
2244 articles
ModeratorIn
[Homepage] [default_avatar]
Zu Archivzwecken (häh? 8) ) nochmal den CfP, wie er vorher war:

[quote=Relais,29.08.2003, 08:50]Es ist wieder mal diese Zeit im Jahr, wo man schon an den naechsten
Workshop denken sollte:

Call for Papers / 6. Deutscher Perl-Workshop / 25.-27.02.2004
Ort: wird noch bekannt gegeben / Location: to be announced

English Abstract: the 6th German Perl-Workshop will take place from
Wednesday, 25.02.2004 to Friday, 27.02.2004 and you are invited to submit
proposals for talks or tutorials. This workshop will focus on "Tools and
Methods for Professional Software Development (in Perl)" but we will
happily accept any proposal for interesting talks related to Perl. An
extended version of this CfP will be available on the workshop's site at
www.perl-workshop.de soon.

Von (Ascher-)Mittwoch, dem 25. bis Freitag, den 27. Februar 2004 findet der
6. Deutsch(sprachig)e Perl-Workshop statt. Das Organisationskomitee lädt
dich ein, einen Vorschlag für einen Beitrag zum nächsten Perl-Workshop
einzureichen.

Als thematischen Schwerpunkt haben wir für diesen Workshop "Werkzeuge und
Methoden professioneller Software-Entwicklung (mit Perl)" gewählt. Generell
interessieren wir uns aber für alle interessanten Vorträge aus dem
Perl-Umfeld.

Der Perl-Workshop hat sich für Perl-Anwender und Perl-Entwickler aus dem
deutschsprachigen Raum als das Forum etabliert, auf dem sie sich treffen,
um in gesellschaftlich lockerer, aber konzentrierter und arbeitsintensiver
Atmosphäre Erfahrungen austauschen.

Perl-Anwender entwickeln nicht nur Module, sondern unterstützen sich hier
auch gegenseitig bei der Weiterentwicklung. An den ersten fünf Workshops
haben viele "ganz normale" Perl-Anwender teilgenommen, aber auch eine Reihe
bekannter Modul-Autoren. Diese Mischung prägt den Charakter des Workshops.

Alle Vorträge werden im Plenum (maximal ungefähr 200 Teilnehmer) angeboten.
Für einen Kurzvortrag stehen dir 15-20 Minuten, für einen langen Vortrag
etwa 40 Minuten zur Verfügung. Zusätzlich zu den eigentlichen Vorträgen
wird es halbtägige Tutorials zu jeweils einem größeren Thema geben; auch
hierzu sind uns Vorschläge von Referenten hochwillkommen. Konferenzsprache
ist Deutsch, aber du kannst deinen Vortrag auch auf Englisch halten, wenn
Deutsch nicht deine Muttersprache ist.

Zuhören werden dir, dem Workshop-Charakter gemäß, in erster Linie erfahrene
Perl-Anwender. Vorträge sollten, müssen aber nicht, technisch ausgerichtet
sein. Optimal wäre es, wenn wir deinem Beitrag praktisch nutzbare
Anregungen für die eigene Arbeit entnehmen könnten.

Hier sind einige wenige stichwortartige Anregungen in lockerer Reihenfolge
zu Themenbereichen, zu denen wir uns interessante Beiträge wünschen:

* Debugging (Nutzung vorhandener Debugging-Tools
* Testing (speziell z.B. Unit Testing, Test-First-Ansatz)
* Refactoring (im Sinne von Kent Beck/Martin Fowler)
* Entwurf
* Dokumentation (Automatisierung/Generierung)
* Codegenerierung (Code aus Spezifikationen)
* Mein liebstes Modul (siehe unten)

Weitere Themen, zu denen wir uns interessante Vorträge vorstellen können
(ohne Anspruch auf Vollständigkeit der Liste):

SPAM-Abwehr/Erkennung, Unicode, Perl-IO, "wirklich große" Perl-Systeme,
Releasemanagement, Vergleich von "gleichen" Softwaresystemen
(Template-Engines, Wikis, XML-Engines, ...), Verträglichkeit mit anderen
Systemen, reguläre Ausdrücke, Perl 6, Grundlagen-Tutorials zu allen
Perl-Themen (XML, Web, DBI, ...)

Dein Abstract sollte rund 2000 Zeichen umfassen und insbesondere
beschreiben, was besonders an Deinem Ansatz ist und weshalb Perl als
Sprache in diesem Fall besonders nützlich ist. Du kannst gerne auch
Vorschläge für mehrere Vorträge einreichen. Bitte sende deine Vorschläge ab
sofort bis spätestens 28.09.2003 als einfachen Text (oder in POD) zur
Begutachtung an wsorga@perl-workshop.de. Dabei wird es uns das Leben
deutlich erleichtern, wenn du klare Angaben zu Titel und Dauer machst.

Auf den Webseiten des Workshops (www.perl-workshop.de) wird in Kürze eine
erweiterte Version dieses "Call for Papers" mit Details zu einzelnen
Themenvorschlägen verfügbar sein. Dort kannst du dich auch über die
bisherigen Workshops informieren.

Bis zum 26.10.2003 wirst du eine Rückmeldung erhalten. Als Format für die
endgültige Einreichung (bis spätestens zum 28.12.2003) bevorzugen wir
LaTeX. Für die Endfassung von Kurzvorträgen über "Work in Progress" gilt
übrigens eine verlängerte Abgabefrist bis Ende Januar 2004.

Ein Nachmittag des Workshops wird wieder unter dem Motto "Mein liebstes
Modul" stehen. Hier hat jeder Zeit, in einem Kurzvortrag (5 bis 10 Minuten)
ein interessantes, nützliches und evtl. zu wenig bekanntes Perl-Modul
vorzustellen. Diese Kurzvorträge erlauben es insbesondere denen, die sich
(noch) keinen langen Vortrag zutrauen, einen aktiven Beitrag zum Workshop
zu leisten.

Die Kurzvorträge sollen eine nützliche (und typische) Anwendung dieses
Moduls vorstellen, die auf einer einzigen DIN-A4-Seite beschrieben werden
kann. Details zu der Rubrik kannst du unter
www.perlworkshop.de/MeinLiebstesModul.htm finden.

Falls du noch weitere Interessierte kennst, gib diese Informationen bitte
weiter oder verlinke die Webseite an geeigneter Stelle -- das würde uns
freuen und die Qualität des Workshops weiter verbessern!

Für Rückfragen kannst du dich gerne an wsorga@perl-workshop.de wenden.

Wir freuen uns auf deinen Beitrag!
wsorga@perl-workshop.de

Edit: nicht inhaltlich, nur [URL]-Tags um die mit www... beginnenden Strings herum.[/quote]

Selbstquotes sind dooof :p
Erst denken, dann posten --
26. Deutscher Perl- u. Raku -Workshop 15. bis 17.04.2024 in Frankfurt/M.

Winter is Coming
Relais
 2003-12-11 18:59
#93229 #93229
User since
2003-08-06
2244 articles
ModeratorIn
[Homepage] [default_avatar]
Hmm, um die Verwirrung pervekt zu machen, habe ich mal den Titel geändert und ändere den ersten Artikel auf die Neuen Daten... war vielleicht nicht die Beste Lösung, aber egal.

Was wir jetzt ganz dringend brauchen sind Eure Vortragsvorschläge an wsorga@perl-workshop.de!\n\n

<!--EDIT|Relais|1071162268-->
Erst denken, dann posten --
26. Deutscher Perl- u. Raku -Workshop 15. bis 17.04.2024 in Frankfurt/M.

Winter is Coming
esskar
 2003-12-11 22:26
#93230 #93230
User since
2003-08-04
7321 articles
ModeratorIn

user image
wie kommt der seltsame datumswechsel?
Strat
 2003-12-12 02:17
#93231 #93231
User since
2003-08-04
5246 articles
ModeratorIn
[Homepage] [default_avatar]
einreichen bis 28.09.2003? hat sich das datum nicht auch verschoben?

@Relais: ich habe jetzt dein Buch "Learning Perl Objects, References and Module"
perl -le "s::*erlco'unaty.'.dk':e,y;*kn:ai;penmic;;print"
http://www.fabiani.net/
<< >> 5 entries, 1 page



View all threads created 2003-08-29 10:50.