Thread Perl in CSS geht das? (9 answers)
Opened by Hartmannsgruber at 2013-11-29 22:32

Linuxer
 2013-11-29 23:05
#172330 #172330
User since
2006-01-27
3581 articles
HausmeisterIn

user image
Naja, man könnte ein Template für das CSS definieren. In diesem Template stecken die Variablen oder Platzhalter.
Eine Konfigurationsdatei enthält eine Zuordnung zwischen Platzhalter und Farbwert.
Ein Perl-Skript nimmt nun diese Konfig und das Template her, ersetzt die Platzhalter durch die entsprechenden Farbwerte und erstellt dann die CSS-Datei und legt diese dann an der entsprechenden Stelle ab.

PS: Habe keine Idee, wie/ob das direkt eingebettet gehen sollte. Hast Du einen Link, wo das mit dem PHP beschrieben wird?

PPS: Naja, alternativ kann man das Perl-Skript als CGI-Skript einsetzen und die CSS-Angaben direkt ausgeben lassen. Die URL zum CGI-Skript wird dann als URL zum CSS in der HTML-Datei angegeben. Das kostet aber Ressourcen, weil mit jedem Abruf des CSS das Skript gestartet wird...
Last edited: 2013-11-29 23:12:44 +0100 (CET)
meine Beiträge: I.d.R. alle Angaben ohne Gewähr und auf Linux abgestimmt!
Die Sprache heisst Perl, nicht PERL. - Bitte Crossposts als solche kenntlich machen!

View full thread Perl in CSS geht das?