Thread Sind Perl Nutzer alle Profis ohne Fragen? (37 answers)
Opened by bianca at 2016-04-17 09:01

frankes
 2016-04-23 09:25
#184564 #184564
User since
2005-04-02
140 articles
BenutzerIn

user image
Auch wenn ich die Diskussion „Ist Perl tot?“ inzwischen als müßig empfinde, hänge ich doch mal etwas an.
Vielleicht für den ein oder anderen „Anfänger“ interessant, da ich auch reiner Hobby-Programmieren bin, aber z.Z. beruflich und privat bedingt nicht mehr so oft dazu komme.
(Vielleicht ergraut die Perl-Gemeinschaft wirklich *schmunzel*).

So ist eine Programmiersprache für mich in erster Linie ein Werkzeug, die es mir erlaubt eine Idee umzusetzen. Sei es ein umfangreicheres Programm oder einfach ein Script, dass mir die eine oder andere Routineaufgabe abnimmt.
Bei der Auswahl einer Programmiersprache werde ich also die wählen, die mich bei der Umsetzung meiner Idee am besten unterstützt, die von meinem Computer-System (bei mir Linux – und die Diskussion welches System das Beste ist bin ich auch leid; nehmt einfach, mit was ihr am besten zurecht kommt!) unproblematisch unterstützt wird und in meinem Fall als Hobby-Programmierer, eine Sprache, die ich möglichst universell einsetzen kann. So habe ich mir auch schon mal Java oder PHP angesehen, habe das intensive erlernen aber abgebrochen, da es mir zu aufwendig wurde und es auch mit Perl machbar war.

Die Diskussion Perl/ PHP gibt es schon seit Urzeiten. PHP mag seine Vorzüge im Web haben, und sei es nur die deutlich bessere Unterstützung durch die Hoster. Aber PHP wurde auch speziell für die Erstellung dynamischer Webseiten entwickelt. Vielleicht ist das ein oder Andere im Web mit PHP leichter umzusetzen und für Leute, die nur fürs Web programmieren die sinnvollere Wahl. Auf der heimischen Plattform dürfte man aber schnell an die Grenzen stoßen und eventuell wäre bei der Web-Programmierung ein Vergleich mit einem Web-Framework wie Catalyst oder Mojo angebrachter.
Ich habe aber auch insgesamt den Eindruck, dass nicht mehr so viele Privatpersonen selbst fürs Web programmieren. Durch die One-Klick Installationen und Miet-Blogs besteht hierfür auch selten ein Grund.

Bei Java gebe ich zu, ich habe es schlicht nicht verstanden. Vielleicht fehlte mir auch einfach die Muse dazu. - Ja, ich komme mit Perl-Objekten zurecht, an der Objektorientierung kann es also nicht alleine gelegen haben. Ich weiß das Java im Web geht. - Aber welcher (billig) Hoster unterstützt das eigentlich?

Bei der Fachliteratur beißt sich meiner Ansicht nach die Katze selbst in den Schwanz. Es gab(/ gibt) viel Literatur zu Perl. So viel, dass Perl unheimlich gut dokumentiert ist. Da ich gerne aus Büchern lerne, viel mir aber auch schnell auf, dass das Thema Perl-Programmieren irgendwann erschöpft war. Immer mal wieder gab es neue Auflagen und auch neue Bücher die sich mit dem Thema beschäftigten. Aber etwas wirklich Neues konnten diese nicht beitragen, sodass man sich gut überlegte neue Bücher zu kaufen. Für die Verlage wurden neue Bücher ( besonders Übersetzungen) zu Perl wohl dadurch uninteressant. - Perl ist nun halt auch gut im Web dokumentiert und es dürfte so gut wie kein Perl-Thema geben, dass nicht bereits ausgiebig diskutiert wurde und für das keine Lösungen bereit stehen.
Für Anfänger entsteht hierdurch wohl auch der Eindruck, dass Perl seine besten Tage gesehen hat.

Perl 5 wird beständig weiter entwickelt. Vielleicht bleiben die Revolutionen aus, aber das die Sprache tot wäre, kann man daher wohl eher nicht behaupten. Auch fanden sich in den letzten Jahren viele neue interessante Projekte auf CPAN, wie die neuen Web-Frameworks oder Moose.
Vielleicht kamen diese zu spät und der Markt ist in diesen Bereichen wohl inzwischen aufgeteilt.

Zum Thema wie weit Perl noch im professionellen Bereich verbreitet ist, können die Profis hier besser Auskunft geben. Mir persönlich bekannte Profis sind aber einhellig der Meinung, dass sie bisher um Perl nicht herum kommen.
Kurz: Tot sieht für mich anders aus und vielleicht spricht diese unspektakuläre Entwicklung und Erscheinung eher für die Reife einer Sprache.

View full thread Sind Perl Nutzer alle Profis ohne Fragen?