Font
[thread]11602[/thread]

Shell-Script

Reader: 1


<< >> 5 entries, 1 page
guest Gast
 2008-04-08 12:52
#108072 #108072
Hallo,
ich habe eine kleine Befehlsabfolge in Linux
./test-del
./test2-copy
./db-leeren

Wenn z.B. /test2-copy nicht ausgeführt wird wegen folgender Meldung
(no such file or directory)
soll auf gar keinen Fall ./db-leeren ausgeführt werden.

Wie kann ich so etwas abfangen ?
GwenDragon
 2008-04-08 12:57
#108074 #108074
User since
2005-01-17
13717 articles
Admin1
[Homepage]
user image
Die Shell nimmt auch Operatoren
test-del && test2-copy && db-leeren
;)

Du musst nur eben einen bestimmten Exitcode der Skripte zurück geben.
die Drachin, Gwendolyn.


Unterschiedliche Perl-Versionen auf Windows (fast wie perlbrew) • Meine Perl-Artikel

guest Gast
 2008-04-08 13:00
#108075 #108075
Mmmh, das ist es ja ...

wie mache ich das mit dem Exit-Code ?
GwenDragon
 2008-04-08 14:36
#108080 #108080
User since
2005-01-17
13717 articles
Admin1
[Homepage]
user image
Ich nehme mal an, das sind alles Shellskripte.
Es ist meistens so, dass ein Exitcode 0 bei Programmen Erfolg bedeutet.

Siehe Shellskript:
http://www.pro-linux.de/work/shell/shell5.html
http://steve-parker.org/sh/exitcodes.shtml

Wenn du in deinem Shellskript aber eigene Abfragen machst, dann solltest du bei Misserfolg schon ein exit > 0 zurück geben.
die Drachin, Gwendolyn.


Unterschiedliche Perl-Versionen auf Windows (fast wie perlbrew) • Meine Perl-Artikel

betterworld
 2008-04-08 15:46
#108086 #108086
User since
2003-08-21
2613 articles
ModeratorIn

user image
Wenn's länger wird, spart man sich lieber das '&&' und nutzt stattdessen -e:

Code: (dl )
1
2
3
4
set -e
befehl1
befehl2
befehl3

Das Script bricht ab, sobald einer der Befehle einen Fehler zurueckgibt.
<< >> 5 entries, 1 page



View all threads created 2008-04-08 12:52.