Font
[thread]175[/thread]

Perlcode in HTML einbetten

Readers: 4


<< |< 1 2 3 >| >> 24 entries, 3 pages
youngalcapone
 2004-02-22 00:50
#1285 #1285
User since
2003-08-14
185 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Seid gegrüsst zu später Stund!
Ich hab vor einiger Zeit mal gesehen, dass es ein paar Module gibt die es erlauben dass man PerlCode einfach, ähnlich wie in PHP, in den HTML-Quelltext einfügen kann...
Wie sieht es da in der Zwischenzeit aus, hat sich da was getan?
Arbeitet man gut mit dieser Methode?
oder sollte man lieber bei CGI.pm bleiben?
Crian
 2004-02-22 01:57
#1286 #1286
User since
2003-08-04
5866 articles
ModeratorIn
[Homepage]
user image
Hmmm... ich weiß nicht, aber so oder so ist die Methode noch nicht verbreitet, da ja der Rechner jedes Betrachters den Code verstehen können muss, wenn Du ihn einbettest.

Also ist meine Meinung, mit der Verwendung dieser Möglichkeit auf eine weitere Verbreitung zu warten, ohne jetzt näheres darüber zu wissen ;)\n\n

<!--EDIT|Crian|1077407891-->
s--Pevna-;s.([a-z]).chr((ord($1)-84)%26+97).gee; s^([A-Z])^chr((ord($1)-52)%26+65)^gee;print;

use strict; use warnings; Link zu meiner Perlseite
Strat
 2004-02-22 02:32
#1287 #1287
User since
2003-08-04
5246 articles
ModeratorIn
[Homepage] [default_avatar]
1. Mit dem Ms Internet Information Server kann man ASP auch mit PerlScript machen, ich weiss jedoch nicht, wie stabil das mittlerweile ist (habe es mal 1998 ausprobiert)
2. CPAN:HTML::Mason
perl -le "s::*erlco'unaty.'.dk':e,y;*kn:ai;penmic;;print"
http://www.fabiani.net/
youngalcapone
 2004-02-22 11:37
#1288 #1288
User since
2003-08-14
185 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Wie sieht es wohl bei HTML::Mason mit der stabilität und der verbreitung aus?
Ronnie
 2004-02-22 12:31
#1289 #1289
User since
2003-08-14
2022 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Mason ist einer der bekanntesten Vertreter dieser Gattung, es gibt sogar eine Online-Fassung des zugehörigen Buches.
Masonbook
Darüberhinaus gibt es noch die bereits erwähnte Perl-ASP Variante, sowie EmbPerl.
Sehr beliebt sind aber auch die Template-Systeme HTML::Template und Template Toolkit. Letzteres ist deutlich mächtiger, ersteres hier aber sehr beliebt, so dass du auf jeden Fall mit Unterstützung rechnen kannst. Ich glaube Strat arbeitet sogar an einer Übersetzung der Doku von HTML::Template - schau mal hier im Forum unter FAQ.
Strat
 2004-02-22 14:08
#1290 #1290
User since
2003-08-04
5246 articles
ModeratorIn
[Homepage] [default_avatar]
HTML::Template hat ebenso wie das EmbPerl von Gerald Richter (ist es das, was du meinst, Ronnie? oder vertue ich mich gerade mit den Namen?) nicht Perl als "Makrosprache".
Mason ist gerade in Verbindung mit mod_perl sehr schnell und auch stabil; fuer sehr komplexe Sachen wuerde ich das verwenden.
HTML::Template ist sehr einfach und konzentriert sich auf genau eine Aufgabe, macht die aber sehr gut und schnell (das neue Board auf http://develop.perl-community.de/ beruht z.B. auf HTML::Template, weil es fuer solche Sachen leicht ausreicht, und HTML::Template bei Bedarf auch einige Erweiterungen hat, die da mehr Maechtigkeit reinbringen (habe die Erweiterungen noch nicht ausfuehrlich verwendet, sodass ich ueber Geschwindigkeit und Stabilitaet noch nichts aussagen kann, aber HTML::Template::Expr (oder so aehnlich) wirkt auf den ersten Blick eher langsam).
Das Template-Toolkit finde ich auch schoen, aber fuer das Forum faende ich es als overkill (aber notfalls muesste man das Forum recht einfach darauf umstellen koennen)

Bei HTML-Template finde ich besonders cool, dass man die Tags auch als Kommentar schreiben kann:
[html]
<!-- TMPL_IF NAME=SCHLEIFE -->
 <!-- TMPL_LOOP NAME=SCHLEIFE -->
    <p><!-- TMPL_VAR NAME=WERT1 --> <!-- TMPL_VAR NAME=WERT2 --></p>
 <!-- /TMPL_LOOP -->
<!-- TMPL_ELSE -->
 <p>Keine Datensaetze gefunden</p>
<!-- /TMPL_IF -->
[/html]
oder auch dass man dadurch auch einige TMPL_VAR's in shtml-Dateien verwenden kann, weil die SSI's HTML-Template nicht stoeren und die TMPL_VAR's die SSI's (so binde ich z.B. den HTML-Kopf (mit externem Menue: einmal ueber <!--include virtual ... und mit <!-- TMPL_INCLUDE ...) und -Fuss auf http://www.fabiani.net/ in das gaestebuch ein, und habe somit nur eine Kopf-Datei, egal ob ich sie ueber SSI oder HTML-Template einbinde...\n\n

<!--EDIT|Strat|1077451863-->
perl -le "s::*erlco'unaty.'.dk':e,y;*kn:ai;penmic;;print"
http://www.fabiani.net/
ptk
 2004-02-23 12:37
#1291 #1291
User since
2003-11-28
3645 articles
ModeratorIn
[default_avatar]
Apache::ASP wurde noch nicht erwaehnt. Damit bekommt man die ASP-Funktionalitaet auch unter Nicht-Windows-Betriebssystemen.
Ronnie
 2004-02-23 13:19
#1292 #1292
User since
2003-08-14
2022 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
[quote=Strat,22.02.2004, 13:08]HTML::Template hat ebenso wie das EmbPerl von Gerald Richter (ist es das, was du meinst, Ronnie? oder vertue ich mich gerade mit den Namen?) nicht Perl als "Makrosprache".[/quote]
Genau das meinte ich.
http://perl.apache.org/embperl/de/
Habe es aber noch nie ausprobiert. HTML::Template ist z.Z. für meinen Bedarf völlig ausreichend.
Heromaster
 2004-02-24 11:20
#1293 #1293
User since
2003-08-05
220 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Ich benutze selber HTML::Mason als Templatesystem. Es ist ziemlich gut zu handhaben, erfordert jedoch einige Einarbeitungszeit. Im Gegensatz zu Embperl (und evtl. HTML::Template) läuft das Ding zur Zeit jedoch nur unter Apache 1.3.x.
Derjenige, der zwei Hasen jagt, lässt einen zurück und verliert den anderen.
roc
 2004-02-24 14:07
#1294 #1294
User since
2003-08-18
81 articles
BenutzerIn
[Homepage] [default_avatar]
CGI.pm ist voll ausreichend...

meine meinung
;)
bis dahin...
cu roc...
die datenbaenker
<< |< 1 2 3 >| >> 24 entries, 3 pages



View all threads created 2004-02-22 00:50.