Font
[thread]4362[/thread]

Mit Net::FTP server-Passwort verstecken



<< |< 1 2 3 >| >> 29 entries, 3 pages
Rambo
 2004-01-06 14:25
#38270 #38270
User since
2003-08-14
803 articles
BenutzerIn

user image
aus dem PL script ne exe machen dann ist es verschlüsselt
Rambo
 2004-01-06 15:42
#38271 #38271
User since
2003-08-14
803 articles
BenutzerIn

user image
also mein perl ftp Script arbeitet als *.exe genauso wie als *.PL
man müste es einfach mal probieren. Vorteil ist halt das es
keiner mehr lesen kann und nachteil das das script recht groß wird

gruß remo
format_c
 2004-01-06 16:33
#38272 #38272
User since
2003-08-04
1706 articles
HausmeisterIn
[Homepage] [default_avatar]
KKO
 2004-01-07 00:07
#38273 #38273
User since
2003-11-05
124 articles
BenutzerIn

user image
warum keine passwortabfrage im script?
Gruß
KKO
Crian
 2004-01-07 10:58
#38274 #38274
User since
2003-08-04
5866 articles
ModeratorIn
[Homepage]
user image
Ich glaube KKO meint: lokal ändern, damit da keiner mehr das Passwort auslesen kann, dass im Skript auf dem Server drinsteht.
s--Pevna-;s.([a-z]).chr((ord($1)-84)%26+97).gee; s^([A-Z])^chr((ord($1)-52)%26+65)^gee;print;

use strict; use warnings; Link zu meiner Perlseite
esskar
 2004-01-08 03:23
#38275 #38275
User since
2003-08-04
7321 articles
ModeratorIn

user image
[quote=kölsch,07.01.2004, 19:35]@Crian: Danke! Aber die Sache ist: ich verstehs nicht;)[/quote]
dann vergiß es wieder...
du kannst das userpassword benutzen um das ftp-password zu verschlüsseln.

aber nicht mir crypt. vielleicht Crypt::TwoFish (obwohl das userpassword wohl nicht dafür gedacht ist!)

habe ein ähnliches Problem; siehe http://board.perl-community.de/cgi-bin....0;#idx5\n\n

<!--EDIT|esskar|1073525142-->
kölsch
 2004-01-06 12:57
#38276 #38276
User since
2003-10-02
66 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Ich hab einen FTP Client mit Net::Ftp gemacht:
Code: (dl )
1
2
3
4
use Net::FTP;

my $ftp = Net::FTP->new('host', Debug => 0);
$ftp->login('username', 'passwd');

Ich will aber nicht, dass das Passwort im Skript "frei" rumsteht. Kann man das irgendwie schützen? Denn wenn irgendjemand an den Quelltext rankommt, hat er gleich die Zugangsdaten..

Danke,
Gruß Daniel
eisbeer
 2004-01-06 14:11
#38277 #38277
User since
2003-08-29
347 articles
BenutzerIn
[Homepage] [default_avatar]
Irgendwo muss es klartext stehn, geht nicht anders...
Denn der Server muss es ja im Klartext bekommen, und so
kann ein einigermaßen versierter Mensch auch das passwort
bekommen.

man kann allerhöchstens das passwort sogut verstecken,
das er es nicht so einfach findet...
Die meisten PC Probleme befinden sich zwischen Bildschirm und Stuhl...
Crian
 2004-01-06 14:39
#38278 #38278
User since
2003-08-04
5866 articles
ModeratorIn
[Homepage]
user image
Speicher eine verschlüsselte Form des Passwortes. So wie die Passworte unter Linux in der /etc/passwd oder /etc/shadow stehen.
s--Pevna-;s.([a-z]).chr((ord($1)-84)%26+97).gee; s^([A-Z])^chr((ord($1)-52)%26+65)^gee;print;

use strict; use warnings; Link zu meiner Perlseite
kölsch
 2004-01-06 14:41
#38279 #38279
User since
2003-10-02
66 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
[quote=Crian,06.Jan..2004, 13:39]Speicher eine verschlüsselte Form des Passwortes. So wie die Passworte unter Linux in der /etc/passwd oder /etc/shadow stehen.[/quote]
Irgendwo muss ich aber doch wieder entschlüssln, oder? Spätestens wenn ich das Passwort benutze, brauch ich doch Klartext..
<< |< 1 2 3 >| >> 29 entries, 3 pages



View all threads created 2004-01-06 14:25.