Font
[thread]9960[/thread]

keine guten editoren

Readers: 6


<< |< 1 2 >| >> 12 entries, 2 pages
Jedi
 2007-08-03 22:52
#97459 #97459
User since
2007-06-03
15 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
ich bin zu dem schluss gekommen, dass es einfach keine guten editoren gibt. entweder das, oder sie kosten was.
was mir bei einem editor wichtig ist: auf jeden fall sollte er einfach und intuitiv zu bedienen sein. auserdem: auto einrückung, syntax highlighting, debugger, das wichtigste: zugang zum interpreter, weil ich nicht jedesmal die cmd/das gespeicherte programm aufrufen will.

gut wäre es, wenn er speziell für perl gemacht wäre.
lichtkind
 2007-08-03 23:35
#97463 #97463
User since
2004-03-22
5660 articles
ModeratorIn + EditorIn
[Homepage]
user image
da ich zu dem gleiche schluss kam fing ich an einen zu schreiben siehe sig, wenn du mitmachen willst seiest du herzlich hiermit eingeladen. und das beste: er ist ganz in perl geschrieben.

das mit dem aufrufen will ich demnächst einfügen und er hat noch keinen debugger, aber das ist mittlerweile in technischer reichweite.

lustig finde ich das dein nick fast der name eines der besten editoren ist: jedit.
Wiki:Tutorien in der Wiki, mein zeug:
kephra, baumhaus, garten, gezwitscher

Es beginnt immer mit einer Entscheidung.
Ronnie
 2007-08-03 23:36
#97464 #97464
User since
2003-08-14
2022 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
vi(m), emacs, textmate, komodo edit (http://www.activestate.com/Products/komodo_edit/), lichtkinds editor ... - da muss doch was dabei sein?!
Jedi
 2007-08-03 23:48
#97465 #97465
User since
2007-06-03
15 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
vim ist imho ei komplizierter editor
emacs wo ist die funktion fürs ausführen von scripten
textmate ist für mac os x
komodo ist nur im trial kostenlos
RPerl
 2007-08-03 23:48
#97466 #97466
User since
2006-11-26
384 articles
BenutzerIn

user image
kate hat das alles.
fuer windows proton
Ronnie
 2007-08-03 23:52
#97467 #97467
User since
2003-08-14
2022 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Jedi+2007-08-03 21:48:27--
komodo ist nur im trial kostenlos

Nein, Komodo Edit ist frei verfügbar.
FIFO
 2007-08-04 00:10
#97468 #97468
User since
2005-06-01
468 articles
BenutzerIn

user image
Für kleine Projekte finde ich SciTE am besten, man kann den Interpreter aus dem Editor starten, er ist relativ einfach konfigurierbar.
Wenn man wirklich debuggen will, insbesondere bei komplexen Datenstrukturen, ist Komodo m.E. ungeschlagen (aber halt teuer). Wenn man die durch einen guten Debugger gesparten Stunden und Magentabletten einrechnet, lohnt sich die Anschaffung ;-)
Everyone knows that debugging is twice as hard as writing a program in the first place. So if you're as clever as you can be when you write it, how will you ever debug it? -- Brian Kernighan: "The Elements of Programming Style"
Jedi
 2007-08-04 00:11
#97469 #97469
User since
2007-06-03
15 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Komodo IDE 4.1.1

User-based license for Linux, Mac OS X and Windows. $295.00

Komodo IDE 4.1.1

Student License $49.00

Ronnie
 2007-08-04 01:24
#97472 #97472
User since
2003-08-14
2022 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
aus dem obigen Link:
Quote
Based on the award-winning Komodo IDE, Komodo Edit is a free, multi-language editor that makes it easy to write quality code.

Es gibt da einen Unterschied zwischen Komodo und Komodo Edit.
ptk
 2007-08-04 01:27
#97473 #97473
User since
2003-11-28
3645 articles
ModeratorIn
[default_avatar]
Jedi+2007-08-03 21:48:27--
emacs wo ist die funktion fürs ausführen von scripten
Schreib dir selbst eine.

Aber jetzt wo du fragst... es gibt diesen ausgegrauten Menüpunkt "Run" unterhalb des Perl-Menüs. Wenn man "mode-compile.el" installiert, kann man diesen Menüpunkt auch ausführen. Bei Fehlermeldungen springt der Emacs dann gleich an die richtige Stelle.
<< |< 1 2 >| >> 12 entries, 2 pages



View all threads created 2007-08-03 22:52.