Font
Wiki:Tipp zum Debugging: use Data::Dumper; local $Data::Dumper::Useqq = 1; print Dumper \@var;
[thread]1347[/thread]

RAM aufstocken: auf was muss ich achten?

Reader: 1


<< |< 1 2 3 >| >> 29 entries, 3 pages
youngalcapone
 2003-09-08 22:16
#18036 #18036
User since
2003-08-14
185 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Aloha!
Mein alter SchrottRechner hat gerade mal 14MB-RAM... :(
Auf was muss ich achten wenn ich RAM kaufen und einbauen möchte?
Woher erfahre ich was ich für RAM kaufen muss?
DANKE
Gruss, Dave
[E|B]
 2003-09-08 22:23
#18037 #18037
User since
2003-08-08
2561 articles
HausmeisterIn
[Homepage] [default_avatar]
Du kannst nicht unbegrenzt RAM einbauen. Ab einer gewissen RAM Zahl geht das nicht mehr, sonst übertaktest du deinen Computer und dann geht gar nichts mehr! ;)
Normalerweise müsste die maximale RAM Zahl irgendwo in einer Bedienungsanleitung zu finden sein.
Bei einem 14 MB RAM vermute ich aber mal, dass du höchstens bis 64 - maximal 128 - MB RAM auf rüsten kannst. Wenn dir das die Mühe wert ist: OK! Ansonsten kauf die besser einen neuen PC oder wechsele die komplette Ausstattung aus (Prozessor,...).
Gruß, Erik!

s))91\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>69\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>124\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>);
$_.=qq~66\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>93~;for(@_=split(/\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>/)){print chr;}

It's not a bug, it's a feature! - [CGI-World.de]
youngalcapone
 2003-09-08 22:30
#18038 #18038
User since
2003-08-14
185 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Ja, dann kauf ich mir doch wirklich besser einen neuen PC.
Ich möchte Linux drauf haben, hab aber leider keine Ahnung von Hardware. Auf was muss ich den beim Neukauf von einem LinuxRechner achten?
[E|B]
 2003-09-08 22:45
#18039 #18039
User since
2003-08-08
2561 articles
HausmeisterIn
[Homepage] [default_avatar]
Zuerst soll mal folgendes gesagt werden. Einen "Linuxrechner" gibt es nicht. Du bekommst in den Läden meist deinen PC mit WinXP drauf. Das heißt, du musst dir entweder eine Partition anlegen und dort Linux installieren (ich bevorzuge SuSE für Desktopanwedungen, Debian & RedHat für Server) oder du formatierst deine HD komplett und installierst dein Linux dann drauf. Das ist dir überlassen. Ich hab die Variante mit der Partition gewählt. ;)\n\n

<!--EDIT|[E|B]|1063046785-->
Gruß, Erik!

s))91\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>69\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>124\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>);
$_.=qq~66\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>93~;for(@_=split(/\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>/)){print chr;}

It's not a bug, it's a feature! - [CGI-World.de]
youngalcapone
 2003-09-08 22:56
#18040 #18040
User since
2003-08-14
185 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
aber wie "seh", dass die Hardware für Linux geeignet ist? Speziell bei Brenner und ISDN-Karte hab ich Angst...
[E|B]
 2003-09-08 23:02
#18041 #18041
User since
2003-08-08
2561 articles
HausmeisterIn
[Homepage] [default_avatar]
Wenn du SuSE (>= 8.0) nimmst, brauchst du dir keine Sorgen machen, da SuSE die Hardware (fast) komplett von alleine findet. Was für einen Brenner du hast dürfte im Endeffekt egal sein. ISDN Karte ist auch egal (der Zugang ins Internet über T-Online ist bei SuSE besonders einfach!). Drucker und das ganze andere Zeug kannst du ohne Probleme in Linux einstellen.  Beim Scanner empfehle ich dir jedoch einen über USB, da die sich unter Linux viel leichter konfigurieren lassen, als einen Seriellen (hab meinen bis heut noch nicht zum Laufen gebracht! *lol*). Soundkarte ist egal und der Rest eigentlich auch! ;) Ich empfehle die Rechner von Aldi. Auf denen gibt es die wenigsten Schwierigkeiten mit Linux (hab meinen auch daher und muss sagen, dass auch ich als Linux Neuling es recht einfach hatte).\n\n

<!--EDIT|[E|B]|1063047848-->
Gruß, Erik!

s))91\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>69\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>124\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>);
$_.=qq~66\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>93~;for(@_=split(/\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>/)){print chr;}

It's not a bug, it's a feature! - [CGI-World.de]
format_c
 2003-09-08 23:07
#18042 #18042
User since
2003-08-04
1706 articles
HausmeisterIn
[Homepage] [default_avatar]
OT:
An der Menge deiner RAM würde ich auf EDO-RAM tippen.

Die noch irgendwo offizielle gekauft zu bekommen dürfte sich als ziemlich schwer erweisen.
Kannst sie höchstens irgendwie privat bekommen.

Für Linux langt ein P90 oder 75 dicke.( als Server für den heimbedarf)
bei EDO-RAM musst du auf die taktung achen (66 oder 100MHz). Steht um handbúch von deinem Mainboard.
Alle Speicherelemente müssen die selbe taktrate und die selbe Kapazität haben sonst gehts net.

Aber da würd ich dir auch zu einem neueren rechner raten.
Muss nicht unbedingt eine High-End Maschine aus dem mediamarkt sein wie ich oben schonerwähnt habe.

Wenn du Desktopanwendungen nutzen willst würde ich dir aber schon mindestens einen 1GHz Rechner ans herz legen.

Kannst ja versuchen irgendwie einen aus dem Sperrmüll oder so zu bekommen.

Gruß Alex
SirLant
 2003-09-08 23:27
#18043 #18043
User since
2003-08-04
516 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Schau bei der Hardware auf Markenprodukte, da diese mit einer
größeren Warscheinlichkeit auch unter Linux erkannt werden
(jede Distribution hat ne Liste mit der unterstützten hardware).

Ich persönlich kaufe nur noch Markenprodukte, da diese
Qualitativ hochwertiger sind und ich als Übertakter mit
NoName nichts anfangen kann(diese sind meist bereits am Limit ihrer Leistung)
--Programming today is a race between Software Enginers striving to build bigger and better idiot-proof Programs,
and the Universe trying to produce bigger and better idiots.
So far, the Universe is winning!
BrownWolf
 2003-09-08 23:32
#18044 #18044
User since
2003-08-15
308 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Also die RAM Riegel sollten möglichst von der gleichen Firma sein wenn es mehrere sind (Ist bei mir nicht der Fall aber es läuft).
Du darfst nicht 1x SDRAM und einmal DDR RAM einbaun.
Ansonsten bin ich der gleichen Meinung wie die vor meinen Posts.
Code (perl): ()
1
2
3
sub _{s;;xrqIpiql\\{}p{pl{R>rl{N{}gjwpkssq]>rl{N;;;*{{}=*{_};;
&#36{{}={q{{{}}}=>[reverse+split+reverse+q;}{;]};&#36{{}->{q{{{}}}}->[@{{}];}
&#36{{}=reverse+_(q{{}}=>q{{}})^chr(30)x+length&_(q{{}}=>,q{{}})and+print;
SirLant
 2003-09-08 23:37
#18045 #18045
User since
2003-08-04
516 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Bei DDR-Ram ist es z.B. auch besser statt 512MB 2* 256 zu nehmen,
das ist schneller, aber für den Otto-Norma-User nicht wirklich
wichtig.
--Programming today is a race between Software Enginers striving to build bigger and better idiot-proof Programs,
and the Universe trying to produce bigger and better idiots.
So far, the Universe is winning!
<< |< 1 2 3 >| >> 29 entries, 3 pages



View all threads created 2003-09-08 22:16.