Font
[thread]4691[/thread]

QT und Perl?

Readers: 3


<< |< 1 2 3 4 >| >> 36 entries, 4 pages
skontox
 2003-12-18 16:34
#46479 #46479
User since
2003-08-06
193 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Hat hier schon jemand von Euch QT-GUIs mit Perl programmiert?

Was für Module gibt es dafür?

Gruß skontox
havi
 2003-12-18 16:39
#46480 #46480
User since
2003-08-04
2036 articles
BenutzerIn
[Homepage]
user image
Schon mal auf CPAN gesucht?

Gruss
skontox
 2003-12-18 16:50
#46481 #46481
User since
2003-08-06
193 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Ne, muß ich nochmal machen.
Ich wollte nur mal kurz hier nachfragen.

Aber Danke für den Tip

Grúß skontox
havi
 2003-12-18 16:55
#46482 #46482
User since
2003-08-04
2036 articles
BenutzerIn
[Homepage]
user image
skontox
 2003-12-18 17:17
#46483 #46483
User since
2003-08-06
193 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Jupp, danke

Gruß skontox
Crian
 2003-12-18 18:51
#46484 #46484
User since
2003-08-04
5866 articles
ModeratorIn
[Homepage]
user image
Es gab hier bei der Einrichtung und Bennenung dieses Forums doch große Perl/Qt Vertreter ;-D *bittejetztvortreten* *g
s--Pevna-;s.([a-z]).chr((ord($1)-84)%26+97).gee; s^([A-Z])^chr((ord($1)-52)%26+65)^gee;print;

use strict; use warnings; Link zu meiner Perlseite
youngalcapone
 2003-12-21 18:10
#46485 #46485
User since
2003-08-14
185 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Was ist überhaupt der Unterschied von Qt und Tk?
Ich hab bis jetzt noch nie was von Qt gehört...
Cremator
 2003-12-21 23:00
#46486 #46486
User since
2003-11-26
97 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
@youngalcapone: OK, versuchen wir's mal kurz zu halten...

Beides sind Bibliotheken zum erstellen von graphischen Oberflaechen, wobei Qt die neuere von beiden ist.

Tk wurde urspruenglich fuer die Zusammenarbeit mit Tcl (Tool Command Language) von Dr. John Ousterhout an der Berkeley Universitaet entwickelt, ist seit 1989 (mit Tk 1991) frei verfuegbar und hat mittlerweile einen kommerziellen Vetter. Die Langfassung auf englisch z.B. hier als Usenet FaQ. Nick Simmons (so hiess der Mann glaube) entwickelte danach erst ein Perl mit integriertem Tk und dann die Perl-Module fuer die Verwendung von Tk (Datum wann das war ist mir grade entfallen).

Qt ist so der Rolls Royce unter den GUI-Bibliotheken (und genauso teuer im Vergleich zu anderen Libs). Eine C++ Klassen-Bibliothek die wesentlich mehr bietet als Tk, aehnlich riesig wie die MFC unter Win. Entwickelt von der Firma TrollTech, verfuegbar seit 1994 fuer diverse Plattformen, noch weit mehr als Tk wenn ich mich recht erinnere. Jede Menge Schnick-Schnack wie GUI-Designer u. ae. gleich mit dabei und man bekommt wohl das Killer-Teil schlechthin nach dem was ich mir hab erzaehlen lassen (selber noch nix damit gemacht). Die genauen Infos am besten auf der Website vom Hersteller nachlesen.

Aber die norwegischen Trolle waren so freundlich Qt unter der GPL zu veroeffentlichen, daher auch PerlQt - der Haken dabei: nur fuer Unix/Linux und nur fuer die Entwicklung von nichtkommerzieller und Opensource-Software, die Windows-Version kostet immer Asche.

Wenn man die Wahl hat (und es sich leisten kann oder GPL-Soft baut) wuerde ich sagen sollte man Qt vorziehen, da es wohl doch um einiges schneller und stabiler ist als Tk.

HTH, Cremator


--- Random Sig Of The Moment ---
Dawn is nature's way of telling you to go to bed.\n\n

<!--EDIT|Cremator|1072040995-->
youngalcapone
 2003-12-22 19:17
#46487 #46487
User since
2003-08-14
185 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Aha, danke gut zu wissen!
Ich werde wohl vorläufig noch n bisschen besser Tk lernen und dann endlich auf Linux portieren (arbeite schon ca 15 Jahre mit w98 ;) kommt mir zumindest so vor...) und dann mal Qt anschauen...
Dubu
 2004-01-02 13:29
#46488 #46488
User since
2003-08-04
2145 articles
ModeratorIn + EditorIn

user image
Das K Desktop Environment KDE für Unix/Linux und sämtliche KDE-Applikationen bauen auf Qt auf (geschrieben in C++).
<< |< 1 2 3 4 >| >> 36 entries, 4 pages



View all threads created 2003-12-18 16:34.