Font
[thread]5621[/thread]

Editor

Readers: 3


<< |< 1 2 3 4 ... 6 >| >> 60 entries, 6 pages
youngalcapone
 2003-08-15 15:03
#52314 #52314
User since
2003-08-14
185 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Aloha!
Was habt ihr den so für Editoren um Perl oder auch anderes zu programmieren?
Ich habe lange Zeit mit Proton gearbeitet, aber der Autor ist mailtechnisch nicht gerade dein Freund.
Parallel dazu habe ich HTML mit dem Weaverslave geschrieben (Hier ist der Autor aber wirklich dein Freund), neu hat jetzt der WS sogar ein PerlSyntaxHighlithing... (->WS könnte man hier noch in der LinkListe verewigen...!)
Ich sattle aber in den nächsten Tagen auf Unix um und da werd ich halt nen anderen Editor brauchen müssen (weil die obigen Beiden nur für w32 und auch nur Freeware sind), ich habe unter Windows auch schon mal schnell mit (x)Emacs und Vim gearbeitet, die beiden haben mir aber nicht wirklich zugesagt ->zu kompliziert, zu mächtig, zu viele Funktionen usw....

Ich habe mir jetzt den Scite geladen, den gibts ja für Linux und w32. Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass der die Einstellungen nicht speichert. Muss das so sein, oder gibts da ne spezielle ConfigurationsDatei wie zB bei Emacs?
Gruss, Dave
Ronnie
 2003-08-15 15:09
#52315 #52315
User since
2003-08-14
2022 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
vi(m) unter Linux - gelegentlich noch den vom mc
med unter win32
ronald
 2003-08-15 15:10
#52316 #52316
User since
2003-08-15
76 articles
BenutzerIn
[default_avatar]
Editor? -> emacs
Auch wenn er sehr mächtig ist, musst du ja nicht alles verwenden
... aber wenn du was brauchst, dann geht das im emacs auch. ;)

Wenn du dir keine Tastenkürzel merken willst, kannst du ja mit dem Menü arbeiten.
snadra
 2003-08-15 15:46
#52317 #52317
User since
2003-08-11
265 articles
BenutzerIn
[Homepage] [default_avatar]
Also ic hbenutze vim auf der Konmsole.
Aber wenn Du einen Gui Editor suchst, der speziell auf Perl ausgerichtet ist, könnte Komodo von Active State für Dich interessant sein. Läuft auch unter Linux. Kostet allerdings Geld, und ich glaube nicht gerade wenig.
vim oder emacs haben natürlich eine längere Eingewöhnungsphase, aber danach will man sie nciht mehr hergeben. es lohnt sich. Und die Basics hat man schnell drauf...
http://hamburg.pm.org
jeden 2. mittwoch im monat
--
#!/usr/bin/perl -w
$l=join('',map chr,(116,110,105,114,112))if$^T;
!!$$?@_=qw(Jhfg Aabgure Prey Hnpxre):$l=1;
for(@_){eval reverse($l)."'"._(_(_($_))).' \''}
sub _{$_=~y+a-z+n-za-m+and pop}
Relais
 2003-08-15 15:51
#52318 #52318
User since
2003-08-06
2239 articles
ModeratorIn
[Homepage] [default_avatar]
ich verwende auch vim im gnome-terminal/xterm/auf der Konsole.

Meine Kollegen schwören auch auf Ultraedit und OptiPerl ... ersterer ist schön bunt und klickig,
aber krank, weil er POD und Perl-Code vermanscht,
letzteren hab ich noch nicht probiert.
Erst denken, dann posten -- Frankfurt.pm-Treffen am Dienstag 07.01.2020 im Café Diesseits
22. Deutscher Perl-Workshop 04. bis 06.03.2020 in Erlangen.
Frankfurt Perl-Workshop 2020-1 ca. Mai-Juni 2020 im Haus der Jugend

Winter is Coming
[E|B]
 2003-08-15 16:16
#52319 #52319
User since
2003-08-08
2561 articles
HausmeisterIn
[Homepage] [default_avatar]
Unter Linux emacs, unter Windows Notepad :o).
Gruß, Erik!

s))91\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>69\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>124\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>);
$_.=qq~66\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>93~;for(@_=split(/\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>/)){print chr;}

It's not a bug, it's a feature! - [CGI-World.de]
Crian
 2003-08-15 17:10
#52320 #52320
User since
2003-08-04
5855 articles
ModeratorIn
[Homepage]
user image
schau mal hier: http://www.duehl.de/christian/perl.html#editoren

Inzwischen nutze ich allerdings Komodo von ActiveState und bin sehr zufrieden. Der ist allerdings nicht umsonst.\n\n

<!--EDIT|Crian|1060953086-->
s--Pevna-;s.([a-z]).chr((ord($1)-84)%26+97).gee; s^([A-Z])^chr((ord($1)-52)%26+65)^gee;print;

use strict; use warnings; Link zu meiner Perlseite
Strat
 2003-08-15 18:21
#52321 #52321
User since
2003-08-04
5246 articles
ModeratorIn
[Homepage] [default_avatar]
[E|B
,15.08.2003, 14:16]Unter Linux emacs, unter Windows Notepad :o).

also unter windows habe ich auch mal mit Notepad angefangen, allerdings keine zwei Tage durchgehalten. Dann habe ich entdeckt, dass es emacs auch fuer Win32 gibt, und ein wenig spaeter, dass man auch unter Win32 die .emacs anpassen kann. Die Links zu NT-Emacs und meiner lieblings .emacs stehen auf meiner HP unter Links...\n\n

<!--EDIT|Strat|1060957344-->
perl -le "s::*erlco'unaty.'.dk':e,y;*kn:ai;penmic;;print"
http://www.fabiani.net/
[E|B]
 2003-08-15 18:23
#52322 #52322
User since
2003-08-08
2561 articles
HausmeisterIn
[Homepage] [default_avatar]
Ich weiß, dass es emacs für Win32 gibt. Hatte bisher allerdings keinen Bock das Teil zu installieren, weil ich es vorher nicht kannte. ;o)
Gruß, Erik!

s))91\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>69\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>124\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>);
$_.=qq~66\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>93~;for(@_=split(/\&\/\^z->sub{}\(\@new\)=>/)){print chr;}

It's not a bug, it's a feature! - [CGI-World.de]
Strat
 2003-08-15 18:37
#52323 #52323
User since
2003-08-04
5246 articles
ModeratorIn
[Homepage] [default_avatar]
[E|B
,15.08.2003, 16:23]Ich weiß, dass es emacs für Win32 gibt. Hatte bisher allerdings keinen Bock das Teil zu installieren, weil ich es vorher nicht kannte. ;o)

geht ganz einfach; einfach das tar.gz mit Winzip in ein Verzeichnis entpacken (z.B. c:\programme\), dabei aufpassen, dass die Pfade ordentlich extrahiert wurden, und dann nach c:\programme\emacs....\bin gehen und dort einfach die datei addpm.exe ausfuehren, dann wird es installiert. Als ausfuehrbare Datei verwende ich am liebsten runemacs.exe...
perl -le "s::*erlco'unaty.'.dk':e,y;*kn:ai;penmic;;print"
http://www.fabiani.net/
<< |< 1 2 3 4 ... 6 >| >> 60 entries, 6 pages



View all threads created 2003-08-15 15:03.